Elektromobilität ist längst mehr als nur ein Trend, immer mehr E-Autos erobern die Straßen.
Elektromobilität ist längst mehr als nur ein Trend, immer mehr E-Autos erobern die Straßen.
Foto: Patrick Daxenbichler (iStock)

Branche Höhere Kapazitäten für E-Auto-Recycling notwendig

Umweltbundesamt fordert qualitativen und quantitativen Ausbau von Verwertungsmöglichkeiten

Mit der zunehmenden Zahl von Elektroautos auf deutschen Straßen steigt auch die Notwendigkeit, ausgediente E-Fahrzeuge und besonders die in ihnen enthaltenen Industriebatterien einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Während derzeit die Kapazitäten für das Recycling noch ausreichten, sei für die Zukunft eine Erweiterung dringend notwendig, so Axel Strobelt, Experte beim Umweltbundesamt (UBA). Ebenso sei eine Weiterentwicklung hinsichtlich der Effizienz von Recyclingmethoden erforderlich.

Um ein hochwertiges Recycling sicherzustellen, hält das UBA auch konkrete Verpflichtungen zur Separation und Rückgewinnung seltener Rohstoffe wie etwa Lithium für sinnvoll. Die derzeit geltenden Recyclingquoten für Altfahrzeuge und -batterien führen vielfach zu minderwertiger Verwertung. „Entsprechend ist eine Anpassung der „Recycling“-Definition zu empfehlen“, so Strobelt.

Zudem fordert der UBA-Experte die Erweiterung der Herstellerverantwortung, auch über Ländergrenzen hinweg. Damit könne dem Problem begegnet werden, dass ins Ausland exportierte Gebrauchtwagen selten eine fachgerechte Entsorgung erfahren. Die daraus resultierenden Konsequenzen können schwere Umweltschäden sein.

Quellen

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit